Pflanzenheilkunde – Gesundheitspraxis Käser

Die Pflanzenheilkunde

gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist auf allen Kontinenten und in allen Kulturen beheimatet. Es werden Beschwerden mit Hilfe von Pflanzenwirkstoffen behandelt.

Die Pflanzen werden eingesetzt als Frischpflanzen, als Drogen oder als Extrakte, die auch zu Tees, Kapseln, Tropfen oder Salben weiterverarbeitet werden können. Hinsichtlich der Wirksamkeit gibt es sowohl bei den einzelnen Pflanzen als auch bei den Präparaten grosse Unterschiede.

Generell haben pflanzliche Präparate jedoch ein breites Wirkungsspektrum und weniger Nebenwirkungen als synthetische Medikamente.

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde wird in allen Kulturkreisen angewendet und ist wichtiger Bestandteil aller traditionellen Medizinsysteme.

Grundsätzlich ist gegen jede Krankheit und Befindlichkeitsstörung ein Kraut gewachsen. Die Phytotherapie wird sowohl als Einzeltherapie als auch als Begleittherapie angewendet.

Folgende Methoden sind Bestandteil der Phytotherapien: Phytotherapie, Gemmotherapie und Spagyrik.