Rückenmassage – Gesundheitspraxis Käser

Rückenmassage

Der Kurs Rückenmassage ist ein idealer Einstieg in das grosse Gebiet der Massage.

Die klassische Massage ist eine manuelle Therapie, die vorwiegend bei Störungen am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat angewandt wird.
Durch verschiedene Grifftechniken wie Streichungen, Knetungen, Reibungen und Vibrationen werden lokale, mechanische Reize auf die Haut und die Muskulatur gesetzt.
Diese dienen der Spannungsregulierung und beeinflussen den Muskelstoffwechsel positiv.

Zudem bewirkt die Massage einen allgemeinen positiven Effekt auf den ganzen Körper. Unter anderem werden die Blutzirkulation und die Drüsentätigkeit verbessert und es wird eine regulierende Wirkung auf Blutdruck, Puls, Atmung und Schlaf erreicht.

Auch im psychischen Bereich führt die Rückenmassage zu einer allgemeinen Entspannung.

Die Ursachen von Rückenschmerzen

Unabhängig von Geschlecht, Alter und Beruf, sind Rückenschmerzen in allen Schweizer Bevölkerungsschichten zahlreich vertreten. Grösstenteils werden sie durch eine einseitige Belastung beim Sitzen oder durch eine Überbelastung bei zu schwerem Heben hervorgerufen. Bei rund 85 Prozent aller Betroffenen liegt die Ursache demnach nicht an einer krankhaften Veränderung der Wirbelsäule oder an einer anderen spezifischen Krankheit. Wer viel im Büro sitzt und hauptsächlich am Computer arbeitet, den plagt meist eine Verspannung in der Muskulatur. Bei viel körperlicher Anstrengung wird bei Betroffenen oft eine Überbelastung vermutet. Auch psychosomatische Ursachen können Rückenleiden hervorrufen. Dazu gehören vor allem Faktoren wie Stress, Ängste, Belastung oder soziale Konflikte. Arbeitsausfälle und Beeinträchtigungen im Alltag (z.B. bei der Hausarbeit oder beim Treppensteigen) sind unabhängig von den Ursachen, oft genannte Folgen. Neben der Rückenmassage ist ein Training der Rückenmuskulatur eine der wichtigsten präventiven Massnahmen und kann längerfristig Schmerzen lindern. Viele Menschen ertragen ihre Schmerzen oft für eine gewisse Zeit, schonen sich nicht ausreichend und bewegen sich weiterhin zu wenig. Somit werden sie von wiederkehrenden Rückenschmerzen oft nicht verschont. Eine Befragung ergab, dass nur jeder fünfte Rückenschmerz-Patient ausreichend Sport treibt. Die grosse Mehrheit ist lediglich eine halbe Stunde täglich aktiv. Für einen gesunden Rücken reicht dieses Pensum jedoch nicht aus. Diejenigen, die noch nie an Rückenschmerzen leiden mussten, stellen oft fest, dass sie auf eine gesunde Haltung achten, Stress meiden und einen aktiven Lebensstil betreiben.

Anwendungsgebiete: Rückenschmerzen, Verspannungen allgemein, Regeneration, Muskelverspannungen, Schlafstörungen, Nervosität, Kopfschmerzen, Migräne….

Als Aufschulung der neuen EMR Methode „Reflexzonentherapie Nr. 240“ anerkannt.

Kursinhalte

Praktische Anwendung und Technik der Rückenmassage
Anatomie, Physiologie und Pathologie der Wirbelsäule
Indikationen/Kontraindikationen
Dermatome/Myotome – Reflexzonen am Rücken

Kursziele

Nach diesen zwei Tagen können Sie die Rückenmassage wirkungsvoll für den Hausgebrauch und im Bekanntenkreis anwenden.

Kursdauer

14 Stunden a 60 Minuten – 2 Tage von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kursdaten 2019

19./20. Januar

9./10. November

Kurskosten

Fr. 500.00 inklusive ausführlicher Kursunterlagen und Kursausweis

Anmeldeformular

Kursbezeichnung
*
Anrede
*
Name
*
Vorname
*
Beruf
Strasse / Nr.
*
PLZ
*
Ort
*
Geburtsdatum
*
Telefon Geschäft
Telefon Privat
*
Natel
Fax
e-Mail
*
Kommentar
AGB's
*
AGB's gelesen und akzeptiert
CAPTCHA Image